Schlachthof

Der ehemalige Schlachthof der Stadt Lahr wurde 1999 in enger Zusammenarbeit mit der Rockwerkstatt konzipiert und im Juni 2001 mit einem Open Air Konzert eingeweiht. Seit diesem Datum dient der Schlachthof mit seiner hervorragenden Infrastruktur als Basis für die zahlreichen Veranstaltungen der Lahrer Rockwerkstatt, die in Kooperation mit der Stadt Lahr durchgeführt werden. Weitere Veranstaltungen diverser anderer Veranstalter runden das Kulturangebot ab. Der Veranstaltungsraum ist mit professioneller, dem internationalen Standard entsprechenden, Ton- und Lichttechnik ausgestattet. Er fasst bis zu 400 Personen (stehend) und 150 Personen (bestuhlt). Der Schlachthof besitzt zudem einen großen Backstagebereich mit Küche, Dusche und weitläufigen Aufenthaltsmöglichkeiten für die Bands. Ein angeschlossener Gastronomiebereich zur Bewirtung der Besucher ist dem Veranstaltungssaal vorgelagert. Das von der Rockwerkstatt verfolgte Konzept „klein, aber fein“ findet einstimmige Zustimmung unter Künstlern und Besuchern.