The Oriental Voodoo Conference + Oil + The Mates

Jan 1st, 2019 | By | Category: Allgemein, Veranstaltungen der Lahrer Rockwerkstatt - Schlachthof

TOVC_web720Sa., 19.01.2019 – 20.30 Uhr

Drei Bands lassen den Schlachthof so richtig beben.

Die “Oriental Voodoo Conference” hat sich Mitte 2016 um den Emmendinger Saz-Spieler und Sänger Matthias Ambs versammelt. Es handelt sich um ein klassisches Rocktrio mit Schlagzeug (Harald Wendle) und Bass (Andreas Schmidt), das die elektrische Gitarre durch eine türkische Laute (Saz/Baglama) ersetzt. Daraus ergibt sich ein Crossover aus orientalischen Anleihen, Bluesrock, Hardrock und Alternative-Sound, den die Conference selbst als “Oriental Rock” bezeichnet. Damit lehnt sich die “Voodoo Conference” an das Vorbild der “Alex Oriental Experience” an, die diesen Stil in den Siebziger Jahren entwickelt hat. Die “Saz” bzw. “Baglama” – das Hauptinstrument der “Voodoo Conference” – ist eine Langhals-Laute, wie sie in der türkischen und kurdischen Volksmusik bestimmend ist. Im Oriental Rock wird sie – mit Tonabnehmern bestückt – als elektrisches Instrument eingesetzt und prägt den Sound der Band. Die Band nimmt gerade ein neues Album auf – dazu gibt es eine Videodokumentation, in der auch das für die Rockmusik eher exotische Instrument erklärt wird.  Schaut es euch an: https://www.youtube.com/watch?v=zaT9pPc_Cmc

Und hier jetzt der zweite Teil der Videodoku mit dem Lied: https://www.youtube.com/watch?v=HL7I24kP1EA

Oil_2014_hpOil ist die  Band der Lahrer “Musiklegenden” Gert Endres (Guit./Voc.) und Marc Vetter (Drums/Voc.) – den “Älteren” :-) sicherlich noch von der Band Scaramouche bekannt. Zusammen mit Rainer Jauch (Bass) machen sie Musik mit dem Spirit und der Energie von Gestern, neu geboren im Hier und Heute. Harter, ehrlicher Rock ohne Schnörkel. Mehrstimmiger Gesang, eingängige Melodien, extreme Rhythmen – OIL setzten auf klare Strukturen ohne es dabei an Virtuosität fehlen zu lassen. Und das es den Dreien auf der Bühne Spaß macht – sieht und spürt man.

2019_The MatesNachdem sie fast mehr als ein Jahrzehnt im “Keller” mit Proben verbrachten und 2018 ein unerwartetes Comeback feierten wollen sie nun auch 2019 zurück auf die Bühne.. Achim Nieske, Hans-Peter Biegert und Stefan Bläsi mit ihrer Combo „ THE MATES “. Als „ ASH electronic beated rock- and popmusic “ bezeichnen sie ihre aussergewöhnliche Musik.. Zwar älter geworden und doch jung geblieben. Achim Nieske : Vocals, Keyboards, Stefan Bläsi: Beats, Keyboards, Hans-Peter Biegert: Guitars, Basses, Keyboards

Comments are closed.