Come together – Benefiz mit: Die Helden des Südens, Dust in my Hand, There’s a Light, Explain the Universe.

Dez 1st, 2017 | By | Category: Allgemein, Veranstaltungen der Lahrer Rockwerkstatt - Schlachthof

CT_Logo-2017_hp1Di., 26.12.2017 – 21.00 Uhr

Weihnachten das Fest der Liebe … die idealen Tage um Menschen zu beschenken die es notwendig brauchen. Aus diesem Grund hat die Rockwerkstatt beschlossen ihr traditionelles Weihnachtskonzert künftig in ein Benefizfestival unter dem Titel „Come together x-mas“ zu verwandeln – und gleich vier bands haben zugesagt und spielen ohne Gage. Somit können alle Eintrittsgelder gespendet werden. Der Erlös geht in diesem Jahr geht zu gleichen Teilen an die BZ-Aktion Weihnachtswunsch und den Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte Lahr e. V , dieser braucht notwendig ein neues Behindertengerechtes Fahrzeug.

Mit dabei sind am zweiten Weihnachtsfeiertag Die Helden des Südens, Dust in my Hand, There’s a Light und Explain the Universe.

Die Helden des Südens sind beileibe keine Unbekannten in der regio-Rockszene. Es sind vielmehr Kai Escher (voc.), Uwe Schaudt (git.,voc.), Markus Moser (bass), Jürgen Spänle (drums) und Patric Hetzinger (Perc., voc.) – bekannt von vielen Bandprojekten u.a. Daddy Dirty, Solitary Men ….

There’s a Light aus Lahr spielen Post Rock / Experimental und sind gerade in den letzten Zügen der Fertigstellung ihres neuen Albums „A Long Lost Silence“ , das im Frühjahr im Schlachthof präsentiert werden wird. Beim „Come together x-mas“ hat die band um Frontmann Andi Richau dann auch schon neue Songs mit ihm Programm.

Dust in my Hand bezeichnen ihre Musik als “BlackForest Hard Rock’n'Roll” Das Quartett aus dem Ried fesselt mit energiegeladenem Gesang und eingängigen Melodien jeden Zuhörer – ob Vollblutrocker oder sonst eher Popradiohörer.

Die letzet Band im Bunde sind Explain the Universe aus dem Emmendinger Raum. Sei werden mit ihrem Posh-Rock den Abend eröffnen. Explain the Universe sind eine Empfehlung unseres Emmendinger Partnervereins „COMEtogether e.V“, die die Come together Festivals aus der Taufe gehoben haben.

 

Kommentar schreiben