Melanie Dekker

Aug 30th, 2017 | By | Category: Allgemein, Veranstaltungen der Lahrer Rockwerkstatt - Schlachthof

Dekker-euro_mit_720pxSa., 21.10.2017 – 21.00 Uhr.

Die sympathische Kanadierin  ist ein Live-Phänomen. Mit weltweit 100 Konzerten jährlich bezeichnet sich der “Sonnenschein aus Vancouver” selbst als “tourbesessen”. Die Stil-Palette der Singer/Songwriterin reicht von der klassischen Folkpop-Ballade bis hin zu rockigen Popsongs. Ihr brillianter und facettenreicher Gesang – von weich und schmeichelnd über angekratzt bis zu Tode betrübt – zergeht im Ohr wie Schokolade auf der Zunge. Mittlerweile neun Alben, diverse Radiohits, Filmmusiken, Zusammenarbeiten mit Bryan Adams oder Faith Hill, aber auch ihre Livekonzerte unterstreichen Dekkers Fähigkeiten und Passion zur Musik. Melanie Dekker hat ein Gespür für den Moment, ihre Geschichten bewegen und fesseln ihre Zuhörer, und sie bringt ihr Publikum, mit dem sie während und zwischen den Songs ständig interagiert, zum Träumen. Eine tolle Akustikshow, die man mit einem Lächeln und hüpfenden Herzen verlässt!

Mit ihrem aktuellen Album “Lekker eh!” präsentiert Melanie Dekker einen Live-Leckerbissen der besonderen Art: Intime Mitschnitte aus Clubkonzerten ihrer letzten Tour, eine akustische Reise durch die Gefühlswelten. Unnachahmlich warmherzig und liebevoll, immer von der kraftvoll zarten Stimme Dekkers getragen.

Vorverkauf ab Mitte September im Kulturbüro Lahr oder bestellen unter rockwerkstatt(ät)gmx.de

PRESSESTIMMEN

“Lekker Eh – CD Review: Handgemacht-ehrliche Handwerkskunst, mit meisterlicher Mannschaft perfekt präsentiert.” – [Glitterhouse Records]

“Sie besitzt dieses ansteckende Bitte-Lächeln-Gen, mit dem sie jede Bühne zu ihrem Wohnzimmer macht.” – [Kieler Nachrichten]

“Eine Stimme wie Schokolade … ein magischer Abend.” – [Fuldaer Zeitung]

“Man muss ihr verfallen, dieser Musik und dieser charismatischen Person mit natürlichem Charme, beeindruckender Stimmgewalt und viel Herzblut.” – [Mittelbayerische Zeitung]

“Eine Stimme, die Gänsehaut macht…Wer Melanie Dekker bislang verpasst hat, ist selber schuld!” – [Hildesheimer Allgemeine]

 

Kommentar schreiben